Home

Dariusz Worotnik

Der ursprünglich aus Polen stammende Komponist, Pianist und Klavierpädagoge absolvierte seine Studien an der Musikakademie der Schlesischen Stadt Kattowitz bei Prof. Tadeusz Żmudziński und Prof. Andrzej Jasiński und schloss sein fachliches Aufbaustudium danach in Warschau mit dem Master of Arts ab.

Seine solistischen Fähigkeiten hat Dariusz Worotnik bei Konzerten in ganz Europa und Südamerika eindrücklich unter Beweis gestellt. Sowohl für sein kompositorisches Schaffen, als auch für seine pädagogische Arbeit wurde er mit Preisen ausgezeichnet. Für das polnische Fernsehen hat er unzählige Aufnahmen realisiert und er ist auch Mitschöpfer vieler Musik- und Unterhaltungsprogramme für Endemol Neovision, Sony Music Poland und das polnische Fernsehen.

Als engagierter und erfolgreicher Klavierlehrer für alle Lernstufen komponiert er für seine Schüler immer wieder individuelle Musik­stücke, um so auf die spezifischen Fähigkeiten und den Leistungsstand jedes Schülers einge­hen und die jeweiligen Stärken gezielt fördern zu können. Er spezialisiert sich auf Früherziehung am Klavier und Klavierduette. Er verfasste viele musikdidaktische Werke für zwei- sowie vierhändiges Klavierspiel.

Dariusz Worotnik ist der Entwickler der Piano Subway Methode – eines neuartigen pädagogischen Ansatzes, bei dem Anfänger sehr schnell lernen, sich furchtlos durch den ganzen Quintenzirkel zu bewegen und Klangfarben zu entdecken, um dann das Gespielte intuitiv mit dem Notenbild zu verknüpfen.

«Seit Jahren konzentriere ich mich auf die musikalische Früherziehung am Klavier. Dabei lege ich mein besonderes Augenmerk auf das Verständnis der Klaviertechnik, die gerade am Anfang des Lernprozesses die so wichtige Basis legt. Gerne würde ich meine Gedanken als Lehrer, Pianist und Komponist mit Ihnen teilen und Ihnen den Ansatz meiner Arbeit mit meinen Schülerinnen und Schülern im persönlichen Gespräch näher bringen.

Ich bin voller Bewunderung für meine Schülerinnen und Schüler, die ihre Talente entdecken, die fleissig üben (nun gut, manchmal auch nicht) und mich immer wieder lächelnd und neugierig begrüssen. Mein Dank geht an sie, weil sie mir die Impulse gegeben haben, beim Unterrichten immer neue Möglichkeiten, Wege und Methoden zu erkunden. Das Resultat ist ein grosser Erfahrungsschatz, der in meine Piano Subway Methode geflossen ist.»

Dariusz Worotnik